Die Lebenshilfe-Vorstandschaft (v.l.): Helga Heumann, Gottfried Frimmer, Gudrun Wallner, Angela Lössl, Dr. Martin Lechner und Bernd Angermann. Nicht im Bild: Stefan Sobek

Der derzeit aktive Vorstand
der Lebenshilfe Kreisvereinigung Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Dr. Martin Lechner ist betroffener Vater. Dr. Lechner lehrt als Professor an der Theologischen Hochschule Benediktbeuern und leitet das Jugendpastoralinstitut Don Bosco. 1979-1983 war er Bundesvorsitzender der Katholischen Landjugendbewegung. Seit 2004 ist Dr. Lechner 1. Vorsitzender der Lebenshilfe-Kreisvereinigung Bad Tölz-Wolfratshausen.

Bernd Angermann ist familiär betroffen und Betreuer. Angermann war Geschäftsführer der AWU und WGV Quarzbichl und in vielen Ehrenämtern sowie als stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender der Oberland Werkstätten tätig. 1991/92 war er kurzzeitig Geschäftsführer bei der Lebenshilfe. Seit 2004 ist Bernd Angermann 2. Vorsitzender der Lebenshilfe Bad Tölz-Wolfratshausen.

Angela Lössl ist betroffene Mutter und seit der Kindergartenzeit in der Elternarbeit engagiert. Seit 2004 ist sie Mitglied im Vorstand und seit 2011 Verwaltungsratsvorsitzende der Oberland Werkstätten.

Gudrun Wallner ist betroffene Mutter und setzt sich seit vielen Jahren für die Belange behinderter Menschen ein. Seit 2011 ist sie Mitglied im Vorstand.

Gottfried Frimmer ist betroffener Vater, der sich langjährig in der Elternarbeit um die Interessen behinderter Menschen annimmt. Seit 2011 ist er Mitglied im Vorstand.

Stefan Sobek ist seit 2014 im Vorstand und selbst betroffener Vater.

Helga Heumann ist seit 2016 im Vorstand und selbst betroffene Mutter.

Anja Larbolette ist seit 2018 als Beirätin im Vorstand und ist selbst betroffene Mutter.